Dienstag, 15. Mai 2012

Funktionen der Blogger (Blogspot) Navbar

Die Navbar wird grundsätzlich bei allen Blogger (Blogspot) Blogs, oben auf der Seite angezeigt – sie ist die Blogger eigene Navigationsleiste. Man kann diese Navigationsleiste (Navbar) aber auch AusblendenEntfernen oder Ausschalten.

Doch was kann die Navbar (Navigationsleiste) eigentlich?


Die linke Hälfte der Navbar sieht immer gleich aus. Die rechte Hälfte der Navbar hingegen verändert sich, je nachdem ob man angemeldet ist und ob man sich auf einem eigenen Blog oder einem Anderen (Fremden) befindet.


Linke Hälfte der Navbar (Navigationsleiste)
  • Blogger B: Ganz links in der Navbar befindet das Blogger B, mit einem Klick darauf gelangt man direkt zur Blogger.com-Seite.
  • Suchfeld: Daneben befindet sich ein Suchfeld, mit diesem Suchfeld kann man den Blog, auf dem man sich gerade befindet, durchsuchen.
  • Teilen: Hiermit kann man die Seite, auf der man sich gerade befindet, auf Twitter twittern oder auf Facebook teilen.
  • Missbrauch melden: Sollte die Seite gegen die allgemeinen Blogger-Nutzungsbedingungen verstoßen, so kann man dies hiermit melden.
  • Nächstes Blog: Mit einem Klick darauf gelangt man auf einen zufälligen Blogger-Blog, der vor Kurzem aktualisiert wurde. Allerdings sind nur solche Blogs in der Rotation, bei denen die Navbar aktiv (vorhanden) ist.


Rechte Hälfte der Navbar (Navigationsleiste) – nicht angemeldet
  • Blog erstellen: Hiermit gelangt man direkt zur Erstellung eines Google-Kontos und eines Blogs.
  • Anmelden: Hiermit gelangt man direkt zur Blogger.com-Seite, wo man sich mit seinem Google-Konto anmelden (einloggen) kann.


Rechte Hälfte der Navbar (Navigationsleiste)  angemeldet auf einem eigenen Blog
  • E-Mail-Adresse: Es wird die Google-E-Mail-Adresse angezeigt, mit der man gerade angemeldet ist.
  • Neuer Post: Hier ist man richtig, wenn man einen neuen Blog-Eintrag Post) verfassen möchte - für den Blog, auf dem man sich gerade befindet.
  • Design: Hiermit gelangt man direkt in die Blog-Verwaltung auf den Reiter „Vorlage“.
  • Abmelden: Hiermit kann man sich direkt von seinem Google-Konto abmelden (ausloggen).


Rechte Hälfte der Navbar (Navigationsleiste)  angemeldet auf einem fremden Blog
  • E-Mail-Adresse: Es wird die Google-E-Mail-Adresse angezeigt, mit der man gerade angemeldet ist.
  • Dashboard: Mit einem Klick darauf, gelangt man direkt zum eigenen „Dashboard“, mit dem man die eigenen Blogs verwalten kann.
  • Abmelden: Hiermit kann man sich direkt von seinem Google-Konto abmelden (ausloggen).


Design der Navbar (Navigationsleiste)
Über den Reiter „Layout“ in der Blog-Verwaltung kann man das Design der Navbar konfigurieren. Folgende Farben (Designs) stehen zur Konfiguration bereit:
  • Blau
  • Braun
  • Schwarz
  • Silber
  • Hell transparent
  • Dunkel transparent


Werkzeuge zur Schnellbearbeitung (Icons)
Die Navbar ist auch für die Anzeige der Werkzeuge zur Schnellbearbeitung (Icons: Bleistift, Schraubendreher und Schraubenschlüssel) verantwortlich. Daher sind diese beim Entfernen der Navbar (Navigationsleiste) ebenfalls verschwunden – mittlerweile, bleiben die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung erhalten. Beim Ausblenden der Navbar (Navigationsleiste) bleiben die Werkzeuge zur Schnellbearbeitung jedoch erhalten.

1 Kommentar:

Corinna Bub hat gesagt…

Vielen Dank! Ein sehr hilfreicher Post. Setze mich endlich mal mit meinem Layout auseinander und versuche eigene Ideen einzubringen. Aber dazu muss man sich natürlich erst mal auskennen. Es scheint sinnvoll, die Navbar einfach zu lassen. Liebe Grüße, Corinna